Ready für 2011 (6 GHz Grenze kommt)....?

 

Ab Oktober 2011 gelten die neuen Grenzwerte der aktuellen Ausgabe EN55022:2006+A1:2007.

 

Wir bieten Ergänzungs-Messungen zum Festpreis an!

 

Bislang wurde die EMV-Störabstrahlung von informationstechnischen Einrichtungen (PC-Systeme, Telekommunikationseinrichtungen) nur bis zu einer Obergrenze von 1GHz getestet. Dies hat sich mit der neuen Version der EN55022, geändert. Die Auswahl der Frequenzobergrenze erfolgt nach einem "bedingten Messverfahren" bis maximal 6 GHz. Diese Grenzen richten sich nach der im Produkt am höchsten verwendeten Einzelfrequenz.


Wir helfen Ihnen gerne bei der Analyse, ob bei Ihren Produkten Nachmessungen nötig sind. Bereits seit dem Jahr 2010 verfügen wir über die notwendige Messtechnik zur Durchführung dieser Prüfungen mit erweiterten Frequenzbereich.


Folgende Tabelle zeigt hier die Frequenzen und ggf. nötig werdenden Ergänzungbereiche:

 

Höchste im Produkt
auftretende Frequenz f

Messung der
Funkstörstrahlung bis ...

f < 108 MHz

1 GHz

108 MHz ≤ f < 500 MHz

2 GHz

500 MHz ≤ f < 1 GHz

5 GHz

f > 1GHz

5 x f oder 6 GHz *
(* der jeweils niedriegere Wert ist gültig

!!! Ab Januar 2012 !!!

 

Test nach MIL-Std. 461/462 und RCTA/DO-160

MIL-STD 461/462

 

CE 101

CE 102

 

RE 101

RE 102

 

CS 10

CS 11

CS 101

CS 114

CS 115

CS 116

 

RS 101

RS 103

 

RTCA DO 160, Sect. 22

 

Lightning Tests

Waveform  1/2/3/4 und 5B

Electrostatic Discharge

Cable and Pin Ingection Tests